„Sinnlichkeit erfährt man durch die Wahrnehmnungen der Sinne und des Herzens.“

Das Projekt: „sensualité
Das Projekt, das übersetzt schlicht und ergreifend „Sinnlichkeit“ heißt, möchte die Gedanken und Gefühle des Betrachters anregen, wie der österreichische Dichter Ernst Ferstl so treffend formuliert: „Sinnlichkeit ist die Eintrittskarte in den Garten der Gefühle“. Im Mittelpunkt des Projekts steht dabei die Sinnlichkeit des weiblichen Körpers, die durch die Aufnahmen betont wird ohne dabei Nacktheit darstellen zu wollen. Dabei soll der Betrachter in die Position eines stillen Beobachters versetzt werden, der die Illusion sinnlicher Momente in den verschiedensten Situationen des Alltags entdecken kann. Die Aufnahmen finden im Studio oder on location statt. Bevorzugt werden Shootings on Location. Dabei ist ein schönes Zimmer, eine schöne Wohnung genauso gut geeignet wie die unterschiedlichsten Outdoorlocations, bei passender Witterung. Die Retusche der Bilder steht bei diesem Projekt nicht im Mittelpunkt, doch wird eine dezente Beautyretusche zur Unterstützung der Bildwirkung durchgeführt. Die Aufnahmebereiche werden im Vorfeld des Shootings zwischen dem Fotografen und dem Model festgelegt.

 

Schreibe einen Kommentar